Das Gedächtnis der Stadt Laupheim und seiner Ortsteile

Über 1200 Jahre Ortsgeschichte ruhen in 1,5 Regalkilometern. Die Unterlagen der Stadtverwaltung gehören genauso zu den Beständen des Stadtarchivs wie zahlreiche Urkunden und nicht amtliches Schrift- und Sammlungsgut. Dazu zählen vor allem alle Ausgaben der Schwäbischen Zeitung in der Laupheimer Ausgabe, Fotografien und Kunstwerke Laupheimer Künstler.

Nutzung

Das Stadtarchiv Laupheim ist eine öffentliche Einrichtung, das heißt, die Nutzung der dort verwahrten Unterlagen ist – im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben – für alle Interessierten in den Räumlichkeiten des Archivs möglich.

 

Schwäbische Zeitung

Jede Ausgabe der Schwäbischen Zeitung und ihrer Vorgänger die seit dem Jahr 1860 erschienen sind, wird im Stadtarchiv aufbewahrt und kann eingesehen werden. Auch Kopien der einzelnen Ausgaben können angefertigt werden.

Familien- forschung

Dank der Unterlagen des Standesamts, welches 1876 gegründet wurde, ist Genealogie für jeden möglich.

 

[/boxen]

Warum hat Laupheim 2 Schlösser?

Für einem Ort von Laupheims Größe ist es eher untypisch, dass der Ort gleich 2 Schlösser hat und bis heute wird gelegentlich von Groß- und Kleinlaupheim gesprochen, doch woran liegt dies?

Der Ort war eine sehr lange Zeit aufgrund einer Erbteilung der in Laupheim herrschenden Familie auf die beiden Herrschaften Groß- und Kleinlaupheim aufgeteilt und diese Trennung durch die beiden Schlösser bis heute sichtbar ist. Die Archvialie des Monats Mai 2022 zeigt 2 der ältesten Zeichnungen dieser beiden Gebäude die bis heute hin das Stadtbild in besonderer Weise prägen. In diesem Zusammenhang auf die Hintergrundgeschichte der beiden Gebäude und der Ortsteilung eingegangen ...mehr

Wir sind für Sie da!

Egal, ob Sie eine Frage haben, einem Rechercheauftrag erteilen wollen oder Einsicht in bestimmte Archivalien nehmen wollen: Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen!

Gerd Winkler

Stadtarchivar

07392/96 800-50